home ueberuns projekte kontakt
Kupferstich vom Schloss
Aussenansicht
Gartenpavillon
 
 
Mehrfamilienhäuser und Siedlungen
Bürobau
Individuelles Wohnen
Schulbau
  Bauernhaus Sommer
  Pfarrhaus Frauenkappelen
  Wohnung Optingenstrasse
 
  Schlossmatt
  Rabbentalstrasse
Öffentliche Anlagen
Labor und Praxisbauten
Gewerbebauten
Planung
Sanierung Schloss Rümligen
Das hoch über dem Gürbental am Ostabhang des Längenbergs thronende, weithin sichtbare Schloss Rümligen hat als einziges der Gegend durch alle Um- und Ausbauten hindurch den wesentlichen Bestand deiner kleinen hochmittelalterlichen Feudalburg bewahrt. Die Burg ist seit dem Ende des 11. Jahrhunderts als Besitz der Freiherren von Rümligen nachgewiesen. 1927 – 1980 gehörte das Schloss Madame de Meuron. Der Bau verkörpert noch heute den Typ einer einfachen Burg in Form eines leicht verzogenen Rechtecks, dominiert vom schlanken Turm auf der Nordseite, an den der einfache kubische Wohnteil anschliesst. (Text swisscastles.ch)
In den letzten Jahren wurden etappenweise die zwei barocken Gartenpavillons, der mittelalterliche Schlossturm sowie die Schlossscheune in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege des Kantons Bern saniert.
swisscastles.ch

zur Übersicht